27.04.24 in Wallisellen

 Wohl gestimmt und voller Freude, machte sich unsere reduzierte Mannschaft mit unserem Mannschaftsbus von Erika Reisen auf die Fahrt nach Wallisellen.

Ohne die Möglichkeit mit Auswechselspielern zu spielen, hat sich die Nati B Mannschaft sehr gut geschlagen. 

Am Ende des Tages freuten wir uns über 50% gewonnene Spiele! Alle 5 Spieler - Andi, Elia, Brandon, Bernando und Mattia- haben toll miteinander gespielt und als Team super zusammengearbeitet ! Ein Bravo an unsere grossartigen Sportler

 

3.12.23 in Basel

Endlich wieder ein Heimspieltag

Heute stand für die 2. Mannschaft ein Spieltag an. Dadurch, dass unsere Mannschaft Veranstalter dieses Spieltags war, wurden vorgängig fleissig Kuchen als Zwischenverpflegung gebacken. 

Vor dem ersten Spiel waren dann alle Spieler in der Halle versammelt und die ersten Zuschauer bereits anwesend. Die Stimmung war ausgelassen. Voller Zuversicht und Energie sind wir ins erste Spiel des Tages gestartet. Zu Beginn lief es gut und wir konnten einige Tore verhindern. Gegen Ende liess die Konzentration jedoch etwas nach und wir konnten  keinen Sieg verzeichnen. Das zweite Spiel lief besser als erste. Es war ein deutlicher Unterschied in der Art des Zusammenspiels erkennbar und trotzdem reichte es nicht für einen Sieg. 

Frisch gestärkt vom Mittagessen starten wir in unser 3. Spiel. Hier haben wir die Stärke des gegnerischen Teams etwas unterschätzt. Aber es ist schön zu sehen, wie schnell sich eine neu gegründete Mannschaft verbessern kann. Ihr Sieg war verdient.

Im 4. Spiel haben wir noch einmal alles gegeben. Es war ein faires und schönes Spiel. Wir haben den Sieg nur um Haaresbreite verfehlt.

Trotz der Niederlagen des heutigen Spieltags sind wir mit unserer Leistung als Team zufrieden und wissen, woran wir in den nächsten Wochen arbeiten müssen.

25.11.23 in Wallisellen

Die Turnhalle wird zur provisorischen Werkstatt

Am 25.11. stand für die 1. Mannschaft der 2. Spieltag der NLB  an. Das erste Spiel war ein sehr spannendes Spiel, das mit einem 7:7 endete. Das zweite Spiel konnten wir trotz starker Gegner gewinnen. Anschliessend ging es in eine wohltuende Mittagspause. Das 3. Spiel an diesem Tag war eigentlich ein ganz gewöhnliches. Wir langen nach der ersten Halbzeit mit 11:0 bereits deutlich in Führung und die Laune war dementsprechend. Doch dann kam es zu einem kleinen Zwischenfall, mit dem niemand gerechnet hatte. Wegen eines Schraubenbruchs an Elias Sportrollstuhls musste unser Mechaniker kurzerhand den Rollstuhl reparieren. Ein Motorenwechsel wurde auch gleich noch gemacht. Das Team musste das laufende Spiel also in Unterzahl beenden. 

Unserem Mechaniker gelang es jedoch Elias Rollstuhl, wenn auch etwas lädiert, für das letzte Spiel wieder fahrtüchtig zu machen! Unglaublich!!

Als letztes stand ein schwieriger Gegner aus dem Programm und dennoch waren alle zuversichtlich. Elia ist es während dieses Spiels zwar auch gelungen einige Tore zu erzielen, doch für einen Sieg hat es nicht ganz gereicht.

Es war ein anstrengender, aber erfolgreicher Spieltag.

11.11.23 in Brugg

Den 3. Platz ergattert

Am 11.11.23 fand die 16. Ausgabe des Sternschnuppencups in Brugg statt. Etwas reduzierter als geplant, aber trotzdem guten Mutes sassen wir schon früh morgens abfahrbereit und voller Vorfreude im Car. In der Halle angekommen waren erst einmal aufwärmen und Taktikbesprechung angesagt. Dann stand schon bald das erste Spiel an. Wir haben als Team gekämpft, den Sieg aber knapp verfehlt. Als Vorbereitung auf das nächste Spiel würden einige Sportrollstühle mit Hilfe eines Computerprogramms umprogrammiert, um das Rutschen auf dem Hallenboden zu reduzieren. Diese Anpassungen haben sich positiv auf das nächste Spiel aus gewirkt und zu einem 13:0 Sieg verholfen. Nach einer Wohlverdienten Mittagspause und hoch motiviert, spielten wir gegen eine Mannschaft aus Deutschland, die eine 3 stündige Fahrt auf sich genommen hatte, um am Spieltag dabei sein zu können. Es war ein spannendes Spiel, das in einem Unentschieden endete.

Als letztes stand noch das Spiel gegen St. Gallen an. Dieses konnten wir ebenfalls für uns entscheiden.

Da wir damit punktemässig mit der Mannschaft aus Deutschland gleich standen, sollte ein Penalty - Schiessen darüber entscheiden, wer den 3. und wer den 4. Platz belegt. 3 Spieler aus jeder der beiden Mannschaften versuchten abwechslungsweise das Tor zu treffen. Es war bis zum Schluss wahnsinnig spannend. Wir konnten es dann für uns entscheiden. 

Mit dem Endergebnis des 3, Platzes sind wir sehr zufrieden.

09.09.23 in St. Gallen

Kein einfacher Spieltag 

Wieder geht es mit unserem Mannschaftsbus von Erika Reisen an den Spieltag nach St. Gallen. Wir sind mit einer kleinen Mannschaft unterweg, da noch einige Spieler bei uns krank sind.

Doch unsere 2.Mannschaft hat tapfer gekämpft! Andi hat zwei  super Tore geschossen, bevor sein Akku den Geist aufgab.
Dank der tollen Unterstützung der Zeka Rollers Aarau konnte Andi mit einem Leihrollstuhl weiterspielen. Herzlichen Dank Zeka Rollers.
Doch leider half aller Kampfgeist nichts- wir haben verloren und an Spielerfahrung dazu gelernt.

Gemeinsamer Grill zum Abschluss

Am 24.6.23 veranstalteten die Red Eagles zum Abschluss der Saison ein gemütliches Beisammensein mit Grill.  Jeder Spieler hat die Aufgabe entweder einen Salat oder ein Dessert mitzubringen. So war am Ende für jeden was leckeres dabei.

Es herrschte eine ausgelassene Stimmung und es wurde viel geredet und gelacht.

Wir wünschen euch allen einen schönen Sommer!

17.6.23 in St. Gallen

Der Spieltag mit nur einem Stockspieler!

Die 2. Mannschaft hat sich am 17.6.23 hat sich für den letzten Spieltag dieser Saison ein weiteres Mal nach  St. Gallen aufgemacht. Diesmal mit nur einem Stockspieler im Gepäck - eine Herausforderung für das Team. Trotzdem stellten wir uns dieser und jeder  hat wie gewohnt sein Bestes gegeben.  Auch an diesem Tag waren die anderen Teams stark. Wir haben gekämpft, gezeigt wie viel Teamgeist wir besitzen und trotzdem hat es leider nicht für einen Sieg gereicht.

Aber das Wichtigste, es hat Spass gemacht!

Der Torschützenkönig Elia

 

 

 

 

 

 

 

Wir gratulieren Elia zum Torschützenkönig. Er hat unglaubliche 57 Tore geschossen. Super Leistung. Wir sind stolz auf dich, weiter so!

29.4.23 in Wallisellen

Der Kampf um den Titel!

Die Freude war gross als die Mannschaft am 29.4.2023 voller Elan, als amtierende Schweizer Meister der NLB, nach Wallisellen reiste. 

Das Ziel, ein Erfolgreiches Turnier und den Pokal bei der Rückreise wieder im Gepäck zu haben. 

 

Die Energie und der wunderbare Teamgeist reicht dann zuletzt, dass die Red Eagles am Ende des Turniers als 2. platzierte , Vize Meister, wieder retour richtig Basel reisten.  Ohne den Pokal! Doch  das schmälerte die Freude über diesen Erlebnisreichen Tag nicht.

St. Gallen 22.4.23

Ein Spieltag zum Erfahrung sammeln!

Am 22.4. war die 2. Mannschaft in St. Gallen. Auch wenn allen klar war, dass es ein anstrengender Tag werden würde, da wir mit nur 5 Spielern anreisten, war die Vorfreude gross. Unser erstes Spiel hatten wir gegen die Mannschaft aus dem Tessin und waren erstaunt, wie stark diese Mannschaft mittlerweile geworden ist. Auch in den weiteren Spielen war sehr viel Konzentration und gutes Zusammenspiel gefragt. 

Auch wenn wir an diesem Tag keinen Sieg verzeichnen konnten, haben wir uns in jedem Spiel gesteigert und sind dankbar für die Erfahrung, die wir an diesem Tag als Team sammeln dürften.

Spieltag am 18.3.23 in Lenzburg

Ein Spieltag mit erschwerten Bedingungen!

Der Spieltag am 18.3.23 in Lenzburg stellte die 1. Mannschaft vor eine besondere Herausforderung. Denn Krankheitsbedingt konnten einige nicht am Spieltag teilnehmen. Mit weniger Spielern als ursprünglich vorgesehen, sind wir nach Lenzburg gereist. Vor Ort hat die 1. Mannschaft gezeigt, was sie auch unter erschwerten Bedingungen leisten kann. Wir sind stolz und können auf einen relativ erfolgreichen Spieltag zurückblicken.

Spieltag in Basel (28.1.23)

Wieder mal ein Turnier in Basel!

Am 28.1.23 konnte nach längerem Unterbruch durch Corona mal wieder ein Spieltag in Basel durchgeführt werden.  Auch wenn das für uns als Verein viel Vorbereitung und Organisation bedeutet, war die Freude trotzdem gross! Denn all unsere Spieler, die nicht auf dem Feld waren an diesem Tag, konnten als Zuschauer dabei sein und ihre Mannschaft anfeuern. Auch wenn wir an diesem Tag nicht alle Spiele für uns entscheiden konnten, sind wir mit unseren Leistungen als Team sehr zufrieden, haben unser bestes gegeben und konnten wie immer viel Erfahrung sammeln. 

Sternschnuppencup 10.12.22

Am 10.12.22 fand der Sternschnuppencup in Sumiswald statt. Obwohl dieses Turnier nur ein Plauschturnier war, waren alle hochmotiviert. Das besondere an diesem Tag war, dass wir von einem SRF-Reporter begleitet wurden, der unsere Sportart später in einem Radiobeitrag vorstellte. Zudem war dieser Tag ein grosser Erfolg für uns, da wir als Sieger aus Turnier hervorgingen.


Wir freuen uns, dass wir mittlerweile 3 Spieler haben, die entweder im Nachwuchs der Nationalmannschaft oder der Nationalmannschaft spielen!

Anfang Dezember haben Anna-Lena und Leonardo die Nachricht erhalten, dass sie im Nachwuchskader der Nati aufgenommen wurden. Elia Chiaravalle schafft es sogar in die Nationalmannschaft.

 

Weiter so, wir sind stolz auf euch!

Lenzburg 30.10.22

Ein erfolgreicher Spieltag!

Am 30.10.22 fand für die zweite Mannschaft ein Spieltag in Lenzburg statt. Es war ein spannender und lehrreicher Spieltag.  Auch wenn es nicht in jedem Spiel für einen Sieg gereicht hat, konnten wir uns trotzdem sehr viel Erfahrung sammeln. Zudem haben wir einmal unentschieden gespielt und das Spiel gegen die neue Mannschaft aus dem Tessin konnten wir das Spiel für uns entscheiden. Wir sind mit unserer Leistung zufrieden und wissen, was wir noch verbessern könnten, um noch besser zu werden!

Wir trauern...

...um unseren Spieler Logane der im Oktober unerwartet für immer einschlief.

Logane war ein aufmerksamer Spieler, und gab immer sein Bestes .

Er war ein stiller Teamkollege, doch innen drinnen jubelte er mit dem ganzen Team.

Wir können die Krankheit nicht aufhalten, wir können Sie nur tapfer tragen bis zum Schluss.

Das hast du gemacht.

Gute Reise …

Unser Trainer Böbu wird zum Sportorganisators des Vereins

Auf Ende der Saison ist Trainer Böbu von seinem Amt als Trainer zurückgetreten und fungiert jetzt neu als Organisator unseres Clubs. D.h. er setzt sich mit allen Fragen rund um den Sport auseinander.  Sobald Ornisatorische Schwierigkeiten auftreten oder ein Spieler neu Klassifiziert werden muss, setzt sich Böbu für eine rasche Bearbeitung oder Problemlösung ein.

Worldcup 2022 in Sursee

Powerchair Hockey auf höchstem Niveau!

In diesem Jahr findet vom 9.8. bis zum 14.8. die Weltmeisterschaft des Powerchair Hockeys statt. Zum ersten Mal ist der Austragungsort die Schweiz. Und zwar in der Stadthalle in Sursee.

Unsere Mannschaft hatte so die Möglichkeit, nach Sursee zu fahren und sich im Stadion die ersten beiden Spiele dieser WM  anzuschauen. (Australien vs. Dänemark und Italien vs. Schweiz) Die Stimmung war genial, die Spiele packend und spannend. 

Die Spieler der Red Eagle konnten Taktik, Präzision und Schnelligkeit gut beobachten.  Besonders beeindruckt hat uns aber die Leistung unserer Nationalmannschaft und umso mehr haben wir uns über ihren ersten Sieg gefreut. Der Ausflug nach Sursee hat alle Spieler der Red Eagle sehr motiviert und jeder konnte viel lernen. Viel davon wollen wir versuchen, in unsere Spiele einzubauen!

Die weiteren Spiele der Schweiz haben wir dann im Internet live verfolgt und uns auch über die weiteren zwei Siege wahnsinnig gefreut. Jetzt stehen der Schweiz mittlerweile alle Möglichkeiten offen. Wir fiebern immer noch fleissig mit und wünschen den Schweizern weiter viel Erfolg! 

Nun ist die Weltmeisterschaft zu Ende und wir gratulieren Dänemark zu Gold, den Niederlanden zu Silber und der Schweiz zu Bronze!

Spieltag in Wallisellen & Wankdorf

Als Team gemeistert!

Am 21.5.2022 fanden zwei Spieltage gleichzeitig statt.  Trotz anfänglicher Ungewissheit, ob es klappen würde, ist es uns schliesslich durch viel Organisation gelungen, an beiden Orten vertreten zu sein.

Die 1. Mannschaft hat in Wallisellen um die Tabellenplätze 1 bis 4 gespielt und die 2. Mannschaft um die Platzierungen 5 bis 8.  Während es in Wankdorf eher ruhig zu und her ging, herrschte in Wallisellen richtige Wettkampfstimmung! Denn die 1. Mannschaft war fest entscholssen, den Meistertitel zu verteidigen! Nicht nur die Spieler und Betreuer vor Ort, sondern auch alle in Wankdorf fieberten mit! Umso grösser war die Freude, als die Nachricht kam, dass sie es geschafft haben, den Titel zu verteidigen. Wir alle sind sehr stolz darauf!

Doch auch in Wankdorf waren wir konzentriert. Wir haben jedem Gegner die Stirn geboten und stets bis zum Ende gekämpft. Zudem konnten wir viel Spielerfahrung sammeln und unser Zusammenspiel verbesserte sich durch jedes Spiel. Deshalb sind wir mit unserer Leistung sehr zufrieden, auch wenn wir mit der 2. Mannschaft auf dem 8. Platz gelandet sind.

Spieltage in Lenzburg

 Einmal  mehr alles gegeben!

Die zweite Mannschaft der Red Eagle hat an den beiden Spieltagen in Lenzburg  vollen Einsatz gezeigt. Es waren umkämpfte Spiele mit spannenden Ballwechseln. Die Gegner waren stark und haben viel Konzentration gefordert. Doch keiner der Mannschaft hat sich dadrch negativ beeinflussen lassen. Ganz im Gegenteil, es hat uns angespornt, als Team zusammenzustehen und das umzusetzen, was wir im Training trainiert hatten.

Auch wenn wir den anderen Mannschaften nicht immer standhalten konnten, durften wir sehr viel lernen und freuen uns über die erzielten Erfolge!

Sternschnuppencup 2021

Dabei sein ist alles!

Trotz Corona konnte dieses Jahr der Sternschnuppencup durchgeführt werden!

Es waren vier Teams vertreten und es war wie jedes Jahr ein Plauschtunier. 

Unsere Mannschaft hat auch hier alles gegeben und sich tapfer geschlagen.  

Am Ende des Tages landeten wir trotz grossen Einsatzes auf dem dritten Platz!

Wir sind stolz, dabei gewesen zu sein und dankbar für die gesammelten Erfahrungen!

Bis zum nächsten Sternschnuppencup trainieren wir fleissig weiter. Natürlich mit dem Ziel, den ersten Platz zu erreichen!

 

 

Neues Outfit..

Endlich ein neues Outfit!

Dank vieler grosszügiger Spenden konnten wir sowohl Trainer als auch Spieler neu einkleiden.

Vielen Dank an Alle, die uns das ermöglicht haben!

 

In der Bildergalerie können Sie sich selbst von den neuen Outfits überzeugen.

Wir trauern....

 

um unseren Kapitän Marco Neidert.

Marco war seit der Gründung der Red Eagle im Jahre 2009 mit dabei.  Er war immer mit vollem Einsatz in den Trainings sowie bei den Spielen mit dabei.

Immer gab er sein Bestes, so wie es seine Kräfte zuliessen.

Wir haben Marco als ruhigen, humorvollen Menschen kennen und schätzen gelernt.

Marco, wir wünschen Dir eine letzte gute und unbeschwerte Reise......

Swiss Powerchair Hockey NLB in St. Gallen 3te Spieltag 01.06.2019

Red Eagle Basel Powerchairhockey erkämpft am 01.06.2019 erfolgreich den Nati B Pokal und Schweizermeistertitel 2019 in St. Gallen!

 

Dank technischen Trainings durch Coach Hans-Jörg Bobst, der Anschaffung der notwendigen Sportrollstühle und harter Arbeit, ist es der Mannschaft nun gelungen, den ersehnten Nati B Pokal nach Basel zu bringen.

 

Sie schlugen am heutigen Spieltag in St. Gallen ihre erbitterten Gegner Zeka Rollers B aus Aarau sowie die amtierenden Schweizer Meister Lucerne Sharks.

Überglücklich fuhr die Mannschaft ihren Pokal im rollstuhlgängigen Mannschaftsbus am Abend nach Basel und feierte ihren Meistertitel entsprechend ausgelassen.

Sternschnuppencup 2018  Sumiswald gewonnen

Mattia wurde als bester Torhüter ausgezeichnet. Gratulation !!!!

Elia wurde als bester Torschütze des Turniers ausgezeichnet. Gratulation !!!!

Kontakt

Förderverein red eagle

Powerchair Hockey

red_eagle@gmx.ch

Sponsoren

Spenden

BLKB 4410 Liestal

IBAN CH54 0076 9426 4998 0200 1